Aktuelle Entwicklungen – die drei Initiativverbände berichten

  1. Der Gesprächskreis II (GK II), also der Zusammenschluss von über 30 Verbänden der PP/KJP und der gemischten Verbände hat der Aktion zugestimmt und möchte sich als Ganzes an der Aktion beteiligen. Sie finden auf dieser Homepage eine Liste der Verbände die die Aktion mittragen. Da nicht alle organisieren können, wurde eine Mailing-Liste eingerichtet, in der diejenigen, die aktiv mit gestalten wollen und können, sich austauschen können. Bei Interesse an der  Beteiligung an der Organisation bitte eine E-mail an die Unterzeichner senden.

Nun müssen die Ziele der Demo so formuliert werden, dass alle Verbände damit einverstanden sein können. Die Forderungen an die Politik sollten  über den Anlass für die Demo (Ausbleiben einer Entscheidung im Bewertungsausschuss bzgl. der Nachzahlung für genehmigungspflichtige Leistungen) hinausgehen. Der Gesetzgeber bastelt an Formulierungen, wie evtl. die Versorgung psychisch Kranker verbessert werden kann.  Auch die Neukonstruktion des EBM durch KBV und Krankenkassen ist Anlass genug, gemeinsam dafür zu kämpfen, dass dabei die zuwendungsorientierten Fächer endlich einmal so berücksichtigt werden, dass vergleichbare Einkommen mit den somatisch tätigen Ärzten erreichbar sind.

Lubisch, Best, Keller, Doebert